Geschichte


Chronik vom LBZ Michelbach

Im Jahre 1882 wurde in Michelbach die "Löschgemeinschaft Michelbach" gegründet. 19 Männer stellten sich für den Löschdienst bereit.

Bis zum Jahre 1928 war der Ortsvorsteher auch der Löschgemeinschaftsführer.

Ab 1928 wurde dann der erste Wehrführer gewählt, Herr Michel Petry.

Er absolvierte 1936 einen Feuerwehrlehrgang in der Feuerwehrfachschule in Koblenz.

Feuerwehr-Fachschule 1936 Koblenz

Im Jahre 1937 fand in Michelbach der 2. Verbandstag des Restkreises Wadern statt. Hier wurde beschlossen, daß mehrere Wehrmänner die Feuerwehr-Fachschule in Koblenz besuchen können. Aus Michelbach ging der damalige Wehrführer Michel Petry zu diesem Lehrgang.

Feuerwehr-Fachschule 1938 Koblenz Wehrführer-Lehrgang

Während des Krieges gab es eine Notwehr, die von allen denen, die keinen Kriegsdienst leisteten, getragen wurde. Nach dem Krieg wurde die Wehr neu aufgebaut. Der Wehrführer wurde Herr Viktor Noß.

Im Jahre 1970 wurde Karl-Heinz Heckmann zum neuen Wehrführer für Michelbach gewählt. Unter seiner Führung wurde das erste Fahrzeug angeschafft. Es war ein VW T1, ausgerüstet mit 8 C-Schläuchen, 6 B-Schläuchen, zwei Atemschutzgeräten, einer TS 8/8 und einer 4 teiligen Steckleiter.

Bis zum 23. Sept. 1978 leitete Brandmeister Karl-Heinz Heckmann die Michelbacher Wehr, die bis zur Gebietsreform zu Weiskirchen gehörte.

Nach der Gebietsreform wurde der Ort Michelbach aus dem Amt Weiskirchen und aus dem Landkreis Merzig-Wadern ausgegliedert. Durch diese Neuregelung kam der Ort zur Gemeinde Schmelz. Dadurch wurde die Feuerwehr Michelbach auch der Gemeinde Schmelz unterstellt.

Für die Gemeinde Schmelz (bestehend aus den Orten Schmelz-Bettingen, Schmelz-Außen, Hüttersdorf, Primsweiler, Limbach, Dorf und Michelbach) wurde ein neuer Wehrführer gewählt. Diese Funktion wurde Herrn Helmut Hoffmann übertragen. Die Feuerwehr Michelbach wurde umbenannt und heißt seit dem Freiwillige Feuerwehr Schmelz Löschbezirk Michelbach.

Am 22.10.1978 wurde ein neues TSF eingeweiht.


1979 wurde Herr Klein Rudolf  Löschbezirksführer


1982 wurde Herr Richard Harig Löschbezirksführer


1994 wurde Herr Franz Müller Löschbezirksführer


2000 wurde Dieter Holz zum Löschbezirksführer, Stellvertreter Volker Jahrschewski


Seit 01.01.2003 gibt es eine eigene Abteilung der Jugendfeuerwehr im Löschbezirk. Zuvor waren die Jugendlichen zur Ausbildung in Schmelz. Aufgenommen werden alle Mädchen und Jungen ab 10 Jahren.


Im Jahr 2003 wurde das 2002 vom Löschbezirk gekaufte MTF eingeweiht.

Als 9-Sitzer eine tolle neue Errungenschaft für den Löschbezirk. Bisher stand der 9-Sitzer im "Heiligen Dienst" eines Nonnenklosters. Endlich kann die stetig größer werdende Jugendfeuerwehr bei den Übungen ohne privaten PKW's transportiert werden. Natürlich war dies auch ein Vorteil in Einsätzen und Übungen der aktiven Wehr.


2007 wurde Herr Volker Jarschewski Löschbezirksführer, Stellvertreter Daniel Müller


01.07.2008 - Eintritt der ersten Frau in den aktiven Feuerwehrdienst.


19.09.2010 Einweihung des neu erstandenen und umgebauten MZF:

Bericht aus der Saarbrücker Zeitung vom 21.09.2010:

Neues Fahrzeug bringt die Arbeit der Feuerwehr in Schwung


Die Michelbacher Feuerwehr ist zur Einweihung ihres neuen Mehrzweckfahrzeugs angetreten. Foto: Achim Thiel

Michelbach. Michelbach hat ein neues Mehrzweckfahrzeug. Die Wehrmänner des Löschbezirks Michelbach

haben bei einer Einweihungsfeier ihr neues Fahrzeug offiziell in Dienst gestellt. Und das natürlich mit kirchlichem Segen. In Zukunft werden sie also noch schneller am Einsatzort sein, um vollgelaufene Keller auszupumpen, Feuer zu bekämpfen, Unfallopfer zu retten und Gefahr von Leib und Leben der Mitmenschen abzuwenden. Da die Anforderungen an die Wehrmänner immer umfangreicher werden, ist es auch nötig, die Ausrüstung anzupassen.

Das setzt moderne Geräte voraus, ist aber auch eine Kostenfrage. Gerade in Zeiten leerer Kassen ist das ein Balance-Akt.

Die Gesamtkosten der Neuanschaffung beliefen sich auf insgesamt 14 800 Euro. Davon steuerte die Kameradschaftskasse der Wehrmänner des Löschbezirks Michelbach stolze 8300 Euro selbst bei. Das Fahrgestell wurde dem Löschbezirk von der Schmelzer Firma Dittgen geschenkt. In zirka 300 Arbeitsstunden wurde das Fahrgestell von den Feuerwehrleuten zu einem Feuerwehrfahrzeug umgebaut. "Wenn Menschen im Einsatz sind, dann brauchen sie Fahrzeuge, um Mannschaften und Material zu transportieren", sagte Wehrführer Torsten Müller. Müller freute sich besonders darüber, dass jetzt auch für die Jugendwehr ein Fahrzeug zur Verfügung steht.

Nachdem Dechant Ralf-Matthias Willmes aus Nunkirchen dem neuen Einsatzwagen den kirchlichen Segen erteilt hatte, nutzte auch Bürgermeister Armin Emanuel die Gelegenheit, einige Grußworte an die Feuerwehrleute zu richten. "Ich wünsche dem Fahrzeug möglichst wenig Einsätze, immer eine gute Fahrt, und dass es die Wehrleute immer wohlbehalten aus ihren Einsätzen und Übungen zurückbringen wird".

(Das MZF wurde im Jahr 2014 aufgrund von Änderungen der Fahrzeugbezeichnungen umbenannt in ein MTW-Z)


. 26.01.2013 - Bestätigung der Löschbezirksführung im Amt - Löschbezirksführer Volker Jarschewski und Stellvertreter Daniel Müller

Am 26.01.2013 waren die aktiven Mitglieder der Feuerwehr Michelbach zum Gang an die Wahlurne aufgerufen. Gleich im jeweils ersten Wahlgang wurden Löschbezirksführer Volker Jarschewski und Stellvertreter Daniel Müller einstimmig im Amt bestätigt.

Derzeit sind 29 Frauen und Männer im Aktiven Dienst, ein Kamerad in der Altersabteilung, sowie 21 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr


.14.05.2013

Das neue TSF- W ist da!

Nach eineinhalb Jahren Planung und Warten, kam das neue TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser) am 14.05.2013 an seinen zukünftigen Bestimmungsort Michelbach an. Empfangen wurde das Fahrzeug von Bürgermeister Armin Emanuel, Mitgliedern des Gemeinde- und Ortsrates, der Wehrführung und natürlich allen Kameradinnen und Kameraden.

Die Fahrzeugeinsegnung wird am 15.06.2013 stattfinden. Weitere Informationen dazu folgen.

Weitere Bilder finden Sie / findet ihr in der Galerie

MTW-Z und TSF

Das MZF wird im Löschbezirk Michelbach erhalten bleiben, das TSF, liebevoll "Queen" genannt wird nach 35 Jahren durch das TSF-W ersetzt und darf in Rente gehen.



 

Kalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Termine

Keine Termine